drsl: de.rec.sport.laufen
www.drsl.de/berichte
drsl

Rennen

kmspiel

dein Menü
Du bist (z.Zt.) nicht angemeldet.
Login

Sonstiges
drsl-Post
rid.drsl Laufrätsel
Sudibu Onlinespiel
4bumi Onlinespiel
drsl intern
Impressum
Datenschutz

(Javascript deaktiviert?
 alles aufklappen)

[ Übersicht | Bericht suchen | Neuen Bericht schreiben ]

DRSL-Rennberichte

Bericht

Name des Laufes:65. Bertlicher Straßenläufe in 7 Disziplinen
mehr zum Lauf: VID1028
Datum des Laufes:13.2.2005 (Sun)
Ort:Herten-Bertlich
Plz:D4
Homepage:http://www.sus-bertlich.de/la
Strecken:5k, 7,5k, 10k, 15k, HM, 30k, MA
Beschaffenheit:überwiegend Straße; Matsch
Profil:flach
Wetter:Schnee, Sonne
Teilnehmer:?
Name des Berichtenden:Chrisse LID1412
nur für eingeloggte Benutzer sichtbar

Bericht vom 13.2.2005 (Sun)
Disclaimer: Obschon der Bericht möglicherweise langweilig geschrieben, wird der schadenfrohe Leser auf seine Kosten kommen.


Erst eine Woche vorher entschieden, meinen ersten HM zu laufen.
Hätte ich das nicht groß angekündigt, hätte ich
wegen des Wetters auf die Veranstaltung verzichtet (Anmeldung nur am Tag selbst).

Mit Glück trocken zum Bahnhof gekommen.
Während der Zugfahrt dann Schneegestöber, relativ krass.
Der Zug nach Hassel hatte dann ne halbe Stunde Verpsätung.
Ich laufe also mit dickem Rucksack flott zur Veranstaltung, scheiss Geschneie.
Pulsmesser zufällig schon an, zwischen 160 und 170. Ökrs.
Mit eingefrorenen Händen Anmeldeformular ausgefüllt.
Dann zur Umkleide, bißchen rumgekramt, dieses und jenes nicht gefunden, keine Sicherheitsnadel mehr,.. von nem anderen Läufer in Umkleide bekommen.

Während ich mich hektisch anzog, unterhielt ich mich amüsiert mit ihm und sagte jede Minute an "ich hab noch 5 min bis zu meinem Start"
.. " ich hab noch 4 min bis zu meinem Start" ...
bis "ich hab noch 2 min bis zu meinem STart".
Dann also raus, flott Richtung Startgerade.

Und während ich jemanden frage, wo der
Halbmarathon-Start ist, höre ich einen Schuss.

Wie sich herausstellte, lief ich meinen
privaten 21500-Meterlauf.
Bei Minute 2:00 hatte ich noch gute 21000 Meter vor mir und das Gelächter auf meiner Seite.
Jubelnd durchlief ich also die Startlinie
und machte mich auf, Walker und ähnliche zu überholen.
Strecke am Anfang schön eng, also links
und rechts tiefe Pfütze, Strümpfe schon durchnass.
Da erinnerte ich mich "Vorzüglich, ich habe
zwar diverse Cremes und andere unnötige Sachen dabei, aber kein paar Socken zum Wechseln."

Ein weiteres Motivationshighlight war (neben dem Dauerbrenner Wetter: Schnee, Windböen, Pfützen, Schlamm) der sich öffnende Schnürsenkel.
Drei paar fröhliche Zeitgenossen, die mich zuvor als viertes Mitglied ihres Literarischen Quartetts aufnahmen, quittierten das mit
"Der erste elementare Fehler. Schuhe vorher nicht richtig geschnürt."
- Meine Antwort: "Nein, der erste war ...
bla bla Zugverspätung bla bla 30 minuten bla bla".
- Reaktion: "Zweiter elementarer Fehler. Sich in Gespräche verwickeln lassen."
Meine trockene Antwort: "Nein, der dritte."


Die Überholerei kostete Kraft und Nerven,
mein Puls die ganze Zeit zwischen 170 und 180,
relativ früh klopfte ich immer mal wieder kurz
bei 190 an.

Dann nervten mich noch die Verpflegungspunkte:
Eigentlich ja tolle Organisation, ich hatte
wohl einfach Pech.
Mal ein kleines Gör, dass mich unter km 10 mit "Bananen Bananen!" anschrie, und mir den Weg zu den Bechern versperrte.
Ein andermal heißes(!) Wasser.
Ein andermal auf der falschen Seite Gatorade, *kotz*.
Dann eiskaltes Wasser...
Und dann ein Becher, der bis ungefähr cm 1,5 gefüllt war.



Irgendwie schaffte ich es trotzdem
in 1:49:57 gemessener Zeit (!) anzukommen.

Pustkuche, ich hatte mich verlesen, es waren
1:51:57. Naja, wer kann schon behaupten,
einen 21500m-Lauf absolviert zu haben.

Wie ich es schaffte rückzus gleich zwei
Züge, die natürlich auf die Minute pünktlich waren, zu verpassen, dabei ewig lange Fußmärsche einlegte, und zwischendrin eines Hagelsturmes harrte, überlasse ich hiermit der Phantasie des Lesers.
Diskussion:(drslv-Message-ID zuordnen: Login und [Edit])

zurück

Hinweis: um den Bericht in de.rec.sport.laufen.veranstaltungen zu posten, müssen 1. die technischen Voraussetzungen vorhanden sein (Newsserver oder Webdienst, s. Usenet?), 2. der Artikel als reiner Text kopiert werden (Ansicht als Template und Strg-C) und 3. manuell als Artikel vom Newsprogramm abgeschickt werden (Strg-V und SENDEN)


Diese Seite ist zu erreichen unter https://www.drsl.de?bericht=772
Startseite: https://www.drsl.de