drsl: de.rec.sport.laufen
www.drsl.de/berichte
drsl

Rennen

kmspiel

dein Menü
Du bist (z.Zt.) nicht angemeldet.
Login

Sonstiges
drsl-Post
rid.drsl Laufrätsel
Sudibu Onlinespiel
4bumi Onlinespiel
drsl intern
Impressum
Datenschutz

(Javascript deaktiviert?
 alles aufklappen)

[ Übersicht | Bericht suchen | Neuen Bericht schreiben ]

DRSL-Rennberichte

Bericht

Name des Laufes:Airport Nightrun
mehr zum Lauf: VID23231
Datum des Laufes:25.8.2017 (Fri)
Ort:Linz / Hörsching
Plz:A
Homepage:http://www.airportnightrun.at
Strecken:5k, NW
Beschaffenheit:Beton/Asphalt
Profil:eben
Wetter:Nacht, sommerlich
Teilnehmer:1800
Name des Berichtenden: mintgruen LID18400
nur für eingeloggte Benutzer sichtbar

Bericht vom 1.9.2017 (Fri)
Am 25. August hatten wir Glück mit dem Wetter. Nach einem sommerlich warmen Tag, war um 24 Uhr auch noch eine angenehme Temperatur um die 20 Grad vorhanden.

Die Organisation das Laufes lief ab der Anmeldung hervorragend. Via Facebook wurde man in den Wochen vor dem Lauf außerdem immer auf den neuesten Stand gebracht.

Parkplätze waren ausreichend vorhanden (um 19 Uhr öffnete der erste, von insgesamt drei Parkplätzen), und sogar 1,5 Stunden vor dem Lauf bekamen wir noch einen Platz direkt vor dem Flughafengebäude.

Ab 20 Uhr wurde kurzweiliges Unterhaltungsprogramm für Läufer, und Begleitung, angeboten. Ab 23 Uhr ging es dann durch den Sicherheitsbereich zum Starterfeld, wo wir eine Stunde lang mit angenehmer Musik beschallt wurden. Viele Läufer nutzten dies, um sich damit warm zu machen.

Kurz vor Mitternacht stimmten wir noch gemeinsam "Über den Wolken" an, und um Mitternacht ertönte dann der Startschuss.

Für mich war es der erste 5k-Lauf, darum fehlt mir der Vergleich zu einem Lauf bei Tag.

Die Distanz war für mich leicht zu bewältigen. Erschwerend bei diesem Lauf ist wohl die Weite, und die Dunkelheit.
Die ca. 3km direkt auf der Start-/Landebahn erscheinen einem viel kürzer, und das Ziel scheint zum Schluss auch viel näher als es tatsächlich ist. Um diese Distanzen realistisch einordnen zu können, hatte ich eine Laufuhr dabei, die mir die gelaufenen Meter und Kilometer anzeigte.
Für den Lauf wurde zwar geworben, dass 1.700 Lichter die Bahn beleuchten, aber direkt beim Lauf merkt man davon kaum etwas. Die Lichter dienen nur zur Begrenzung, aber leuchten die breite Start-/Landebahn nicht aus. Eine Stirnlampe ist daher sehr zu empfehlen.

Nach dem Lauf wurde uns die Erinnerungsmedaille um den Hals gehängt, und Wasser, Tee, einen halben Kornspitz gab es auch noch. Für die etwas langsameren Läufer (ab ca. 36 Min. Finisher) gab es leider keine halben Bananen mehr. Ob falsch kalkuliert, oder von den schnelleren Läufern mehrmals zugegriffen wurde, entzieht sich leider meiner Kenntnis.


Im Großen und Ganzen war es ein schönes Lauferlebnis mit viel guter Laune. Zum jährlichen Fixpunkt wird es wohl trotzdem nicht werden.
5 km harter Untergrund, eben und weit, mit Blick bis zum Horizont, Dunkelheit, ...
Schön es erlebt zu haben, aber jetzt geht es auf zu neuen Ufern. Bei Tageslicht, und mit Panorama rund um sich.

https://www.youtube.com/watch?v=6nrXjxNJTcY

https://www.youtube.com/watch?v=INyvRORnYRg&feature=youtu.be

Diskussion:(drslv-Message-ID zuordnen: Login und [Edit])

zurück

Hinweis: um den Bericht in de.rec.sport.laufen.veranstaltungen zu posten, müssen 1. die technischen Voraussetzungen vorhanden sein (Newsserver oder Webdienst, s. Usenet?), 2. der Artikel als reiner Text kopiert werden (Ansicht als Template und Strg-C) und 3. manuell als Artikel vom Newsprogramm abgeschickt werden (Strg-V und SENDEN)


Diese Seite ist zu erreichen unter https://www.drsl.de?bericht=2791
Startseite: https://www.drsl.de