drsl: de.rec.sport.laufen
www.drsl.de/berichte
drsl

Rennen

kmspiel

dein Menü
Du bist (z.Zt.) nicht angemeldet.
Login

Sonstiges
drsl-Post
rid.drsl Laufrätsel
Sudibu Onlinespiel
4bumi Onlinespiel
drsl intern
Impressum
Datenschutz

(Javascript deaktiviert?
 alles aufklappen)

[ Übersicht | Bericht suchen | Neuen Bericht schreiben ]

DRSL-Rennberichte

Bericht

Name des Laufes:71. Bertlicher Straßenläufe in 7 Disziplinen
mehr zum Lauf: VID4853
Datum des Laufes:11.2.2007 (Sun)
Ort:Herten-Bertlich
Plz:D4
Homepage:http://www.sus-bertlich.de/la
Strecken:5k, 7,5k, 10k, 15k, HM, 30k, MA
Beschaffenheit:Asphalt, teilweise etwas schlechter Belag
Profil:flach bis leicht wellig
Wetter:Sch.... (Dauerregen)
Teilnehmer:800 (geschätzt)
Name des Berichtenden: nobbi LID932
nur für eingeloggte Benutzer sichtbar

Bericht vom 11.2.2007 (Sun)
Wer sich im Februar, noch dazu bei einem deratig besch.. Wetter einem Wettkampf stellt, muß schon ein eingefleischter Läufer sein, dachte ich mir, als ich um 8:00 Uhr aufstand.
Als ich dann in Bertlich auf den Parkplatz fuhr, war ich ehrlich überrascht, wie viele solch eingefleischte es gibt.
Die wie immer bestens organisierte Veranstaltung (einzig eine Online-Anmeldung wäre noch von Vorteil, um die langen Schlangen bei der Anmeldung zu verringern) zieht viele Läufer an. Der von mir ausgewählte HM war dann auch die Strecke mit dem stärksten Teilnehmerfeld. Daneben gibt es noch alle anderen denkbaren Strecken. Allerdings hier einen Marathon zu laufen, der auch im Angebot ist, grenzt für meine Begriffe schon an Masochismus.

Während des gesamten Rennens hat es dann mehr oder weniger kräftig geregnet und gewindet. Die Stecke war mit großen Pfützen übersät. Ich war einer der wenigen, die sich noch für kurze Hose und T-Shirt entschieden hatten. Bei 8 Grad war es insgesamt OK, bis auf die letzten ca. 4km, wo es mir gegen den Wind dann doch etwas kalt wurde.
Während des Rennens habe ich versucht, mit den einen oder anderen zusammen zu bleiben, um dem Wind noch ein Schnippchen zu schlagen, aber das gestaltete sich nicht ganz so einfach, da sich das Feld doch stark auseinanderzog. Auf der ersten Runde hat man jedoch eine Vielzahl von Läufern und Walkern anderer Strecken zu überholen, was zumeist reibungslos funktionierte.
Bei km 12 hatte ich dann zwei Mitstreiter, die über einige km das gleiche Tempo liefen. Bei km 15 kurz nach Beginn der zweiten Runde, verabschiedete sich einer von Ihnen mit der Bemerkung, dass ihm das Tempo zu hoch sei. Der Zweite war lange Zeit etwas vorne gewesen. Wir unterhielten uns kurz und tauschten unsere Altersklassen aus. Als ich ihm sagte, ich sei M45 (er M50), schien sein Ehrgeiz etwas zu sinken und er war nicht mehr zu sehen.
Somit lief ich die letzte, kleinere Runde weitgehend allein. Zum Schluß noch gegen den kräftigen Wind und über die überflutete Aschenbahn des Sportplatzes war dann in 1:26:39 das Ziel erreicht.
Weiterhin im Regen gings dann zur Verpflegung und unter die nicht mehr ganz heißen Duschen. Einige nette Gespräche und ein schönes Stück Kuchen vom reichhaltigen Buffet rundeten den Lauf ab.
Insgesamt eine gelungene Sache trotz des Sauwetters.
Diskussion:(drslv-Message-ID zuordnen: Login und [Edit])

zurück

Hinweis: um den Bericht in de.rec.sport.laufen.veranstaltungen zu posten, müssen 1. die technischen Voraussetzungen vorhanden sein (Newsserver oder Webdienst, s. Usenet?), 2. der Artikel als reiner Text kopiert werden (Ansicht als Template und Strg-C) und 3. manuell als Artikel vom Newsprogramm abgeschickt werden (Strg-V und SENDEN)


Diese Seite ist zu erreichen unter https://www.drsl.de?bericht=1802
Startseite: https://www.drsl.de