drsl: de.rec.sport.laufen
www.drsl.de/berichte
drsl

Rennen

kmspiel

dein Menü
Du bist (z.Zt.) nicht angemeldet.
Login

Sonstiges
drsl-Post
rid.drsl Laufrätsel
Sudibu Onlinespiel
4bumi Onlinespiel
drsl intern
Impressum
Datenschutz

(Javascript deaktiviert?
 alles aufklappen)

[ Übersicht | Bericht suchen | Neuen Bericht schreiben ]

DRSL-Rennberichte

Bericht

Name des Laufes:Kirchheimer Sommernachtslauf
mehr zum Lauf: VID9
Datum des Laufes:8.6.2002 (Sat)
Ort:Kirchheim (b. München)
Plz:D8
Homepage:http://www.ksc-leichtathletik.de/termine/wettkaempfe/20020608_kirchheim.htm
Strecken:10k
Beschaffenheit:96% Asphalt, ein wenig Schotter
Profil:jeweils pro Runde 2 "fiese" Brücken
Wetter:sonnig, 18°C
Teilnehmer:~250
Name des Berichtenden:(nur für eingeloggte Nutzer sichtbar)
(Autor-LID zuordnen: Login und [Edit])

Bericht vom 1.10.2002 (Tue)
Wunschzeit: >47:18 (also Verbesserung meiner pers. Bestleisung)
Zielzeit: 45:09 (!!!)
pers. Daten: Größe: 190cm
Gewicht: 81kg
Körperfett: 21%

Nach einer Nacht (von Freitag auf Samstag) mit etwa 2 Stunden Schlaf
(war bei 'nem Rockkonzert meiner ehemaligen Band), hatte ich mir
kurzzeitig schon überlegt, auf den Start zu verzichten.
Nun war ich jedoch schon mit einem Bekannten verabredet, der seinen
allerersten Volkslauf an diesem Abend machen wollte.
Habe also versucht, am Nachmittag ein wenig zu schlafen. Ging nicht.
Total gerädert bin ich dann gegen 17 Uhr aufgestanden und habe mich
gezwungen etwas zu essen. Mein Magen hätte fast rebelliert. Aber zwei
Bananen mussten es sein.
Gegen 18 Uhr hat mich mein Bekannter abgeholt und wir sind nach
Kirchheim gefahren, wo wir dann schon gegen 18:30 Uhr waren. Selbst
als wir dann gleich unsere Startnummern abgeholt haben, war noch kein
Tröpfchen Adrenalin in mir abgegangen. Kein Gribbeln, kein Aufgeregt
sein, nur Trägheit. Wir hatten also noch über eine Stunde Zeit und
haben ein wenig über die anderen Teilnehmer gelästert (nach der Art:
den sehen wir im Ziel wieder, mit dem Unterschied dass er dann schon
geduscht ist...). Wir zogen uns um. Ich war faul.
Tobi wollte sich die ersten Kilometer an mich dranhängen (er hat
überhaupt kein Tempogefühl, war letztes Jahr aber mal aus 'ner
Laune heraus 10km auf der Bahn in 46 Minuten gelaufen).
Ich wollte die ersten Kilometer also wenigstens Zugpferd für
ihn spielen. Vielleicht steig ich ja dann aus.
Wir wollten die ersten Kilometer in 4:35 angehen, aber auf alle Fälle
nicht schneller!
Einlaufen. Warten. Der Start verzögert sich.
Dann endlich gings los.
Wir sind los wie die Irren!!!
Ich habe mich bisher immer als sehr diszipliniert gehalten. Siehe
auch Bericht meines ersten Marathons im letzten Herbst
Erster Kilometer in 4:05!!! Oh Gott!
Zweiter Kilometer in 4:01!!! Wir werden sterben!
Dritter Kilometer in 4:04!!! Wahnsinn!
Dann hat sich Tobi gelöst und ist davon gezogen. Ich
hab ihn aber immer gesehen und hatte immer die Hoffnung, dass ich ihn
vielleicht noch kriegen werde.
Er macht schließliche keine langen Läufe. Trainiert eher nach
Laune etwa 2 Mal pro Woche. Ich hingegen nach festem Trainingsplan
5 Mal/Woche ca 65 km.
Schließlich waren doch ein paar Kilometer mit Zeiten um die 4:45
dazwischen. Aber die letzten 2 Kilometer konnte ich gut an der
Kotzgrenze laufen (Survival Mode).
Im Ziel: 45:09!!!!
Zwischendurch hatte ich ja schon meine pers. Bestzeit über 5km
pulverisiert.
Nun habe ich meine Bestzeit über 10km um 2:10 Minuten hochgeschraubt!
Mir war speiübel. Aber es war einfach nur: g e i l!
Eigentlich wäre ich nach dem Duschen sofort heimgefahren, aber Tobi
(promovierter Ingenieur:) wollte unbedingt seine Urkunde haben. Also
haben wir uns die Zeit mit ein paar Bier vertrieben, bis wir endlich
gegen 23 Uhr unsere Urkunden ergattern konnten.
Nun frage ich mich also: habe ich so gut trainiert in der letzten
Zeit, oder was war los an diesem Abend? Angeblich ist die Strecke eher
ein wenig länger als 10km. Im Ziel meinte einer, er sei sie am Vortag
abfgefahren und hatte 10,3km am Kilometerzähler. Das gäbe dann also ne
10er Zeit von klar unter 45 Minuten. Und besonders eben war die
Strecke schon überhaupt nicht.


Grüße!
Gerhard

Diskussion:(drslv-Message-ID zuordnen: Login und [Edit])

zurück

Hinweis: um den Bericht in de.rec.sport.laufen.veranstaltungen zu posten, müssen 1. die technischen Voraussetzungen vorhanden sein (Newsserver oder Webdienst, s. Usenet?), 2. der Artikel als reiner Text kopiert werden (Ansicht als Template und Strg-C) und 3. manuell als Artikel vom Newsprogramm abgeschickt werden (Strg-V und SENDEN)


Diese Seite ist zu erreichen unter https://www.drsl.de?bericht=10
Startseite: https://www.drsl.de